Olivenöl – gesund und hochwertig

Im Allgemeinen ist bekannt, dass Olivenöl nicht nur geschmacklich eine erlesene Zutat, sondern auch für den Organismus des Menschen höchst förderlich ist. Dabei gilt natürlich auch hier, dass je hochwertiger das Öl, desto gesünder ist es für den Menschen. Durch zahlreiche Studien konnte bewiesen werden, dass aufgrund der Inhaltsstoffe von speziell kaltgepresstem Olivenöl das Risiko für Herz- oder Kreislaufkrankheiten erheblich reduziert wird.

Beispielsweise wird auch der Cholesterinspiegel durch die ungesättigten Fettsäuren positiv beeinflusst werden. Umso erstaunlicher ist es, dass man in der Regel zu günstigen und somit zumeist minderwertigen Ölen greift. Einfach gesättigte Fettsäuren, die sogenannten Polyphenole oder auch Vitamin E machen hochwertiges Olivenöl zu dem, was man an ihm so schätzt.

Olivenöl – kaltgepresst und extra nativ

Die geernteten Oliven werden samt Kern in einer Presse weiter verarbeitet, um das Öl zu gewinnen. Dabei werden sie bestenfalls bei maximal 27° C gepresst, um die darin enthaltenen Vitamine nicht zu zerstören. Das Ergebnis darf dann „kaltgepresst“ genannt werden, wobei gilt: Je geringer die Temperatur, desto hochwertiger das Ergebnis. Die Öle, die wir aus Spanien beziehen werden bei maximal 20° C gepresst, sodass hier eine exzellente Qualität erhalten wird. Der Zusatz „extra nativ“ bedeutet, dass die Oliven naturbelassen sind und extra ist die höchste Qualitätsstufe, die dabei erreicht wird.

Olivenöl – gesund und hochwertig Im Allgemeinen ist bekannt, dass Olivenöl nicht nur geschmacklich eine erlesene Zutat, sondern auch für den Organismus des Menschen höchst förderlich ist. Dabei... mehr erfahren »
Fenster schließen

Olivenöl – gesund und hochwertig

Im Allgemeinen ist bekannt, dass Olivenöl nicht nur geschmacklich eine erlesene Zutat, sondern auch für den Organismus des Menschen höchst förderlich ist. Dabei gilt natürlich auch hier, dass je hochwertiger das Öl, desto gesünder ist es für den Menschen. Durch zahlreiche Studien konnte bewiesen werden, dass aufgrund der Inhaltsstoffe von speziell kaltgepresstem Olivenöl das Risiko für Herz- oder Kreislaufkrankheiten erheblich reduziert wird.

Beispielsweise wird auch der Cholesterinspiegel durch die ungesättigten Fettsäuren positiv beeinflusst werden. Umso erstaunlicher ist es, dass man in der Regel zu günstigen und somit zumeist minderwertigen Ölen greift. Einfach gesättigte Fettsäuren, die sogenannten Polyphenole oder auch Vitamin E machen hochwertiges Olivenöl zu dem, was man an ihm so schätzt.

Olivenöl – kaltgepresst und extra nativ

Die geernteten Oliven werden samt Kern in einer Presse weiter verarbeitet, um das Öl zu gewinnen. Dabei werden sie bestenfalls bei maximal 27° C gepresst, um die darin enthaltenen Vitamine nicht zu zerstören. Das Ergebnis darf dann „kaltgepresst“ genannt werden, wobei gilt: Je geringer die Temperatur, desto hochwertiger das Ergebnis. Die Öle, die wir aus Spanien beziehen werden bei maximal 20° C gepresst, sodass hier eine exzellente Qualität erhalten wird. Der Zusatz „extra nativ“ bedeutet, dass die Oliven naturbelassen sind und extra ist die höchste Qualitätsstufe, die dabei erreicht wird.